News

Aktuelle Unternehmensinformationen

Leuchtende Silvesternacht mit KARL JÜRGENSEN

– Hamburg / Schleswig

Leuchtende Silvesternacht mit KARL JÜRGENSEN

Das Feuerwerk in der Silvester­nacht gehört für viele zum krönenden Jahres­abschluss und zum festlichen Auftakt des neuen Jahres. KARL JÜRGENSEN als Logistik­dienst­leister übernimmt für „Europas Nr. 1“ der Feuer­werks­hersteller, die WECO Pyro­technische Fabrik GmbH (www.weco-feuerwerk.de), die Lager­haltung, Kommissio­nierung und termin­gerechte Auslieferung in die Verkaufs­filialen von ALDI und LIDL in Nord­deutschland.

Für die ordnungs­gemäße Lager­haltung, hat das Unter­nehmen in den letzten Jahren gezielt in den Bau von speziellen Lager­hallen am Stand­ort Schleswig investiert. Diese erfüllen jedoch nicht nur die Voraus­setzungen für die Ein­lagerung von pyro­technischen Waren, sondern sind zusätz­lich auch frost­sicher und mit moderner Technik aus­gestattet.

In diesem Sinne wünschen wir allen eine strahlen­de Silvester­nacht und einen guten Rutsch in ein gesundes, erfolg­reiches neues Jahr 2014.

KARL JÜRGENSEN wünscht allen ein frohes Fest!

– Hamburg / Schleswig

Frohe Weihnachten!

Seit Wochen helfen unsere Mit­arbeiter in Hamburg und Schleswig dem Weih­nachts­mann dabei, die fest­tags­be­zogenen Sendungen zu kom­mis­sio­nieren, zu ver­packen und inner­halb Europas an den ent­sprechen­den Ziel­ort zu ver­bringen, sodass alle Ge­schenke pünkt­lich unter dem Weih­nachts­baum liegen.

Für die er­folg­reiche Zu­sammen­arbeit im Jahr 2013 dan­ken wir all unseren Ge­schäfts­partnern, Mit­arbeitern und Freun­den und wün­schen Ihnen und Ihren Familien frohe Weihnachten.

Unsere Weih­nachts­spende geht in diesem Jahr an die Bundes­ver­einigung Lebens­hilfe e. V. (www.lebenshilfe.de).

KARL JÜRGENSEN wünscht allen ein frohes Fest!

Karl Jürgensen

– Hamburg / Schleswig

Regelmäßige Verkehre in die Balkan-Staaten

Die Spedition KARL JÜRGENSEN hat ihre regel­mäßigen Ver­kehre nach Süd­ost­europa weiter ausgebaut. Seit kurzem werden die Länder Bosnien-Herze­gowina, Serbien, Monte­negro, Make­donien, Albanien und das Kosovo regel­mäßig über unsere be­stehen­den System­verkehre be­dient. Die Ab­fahrts­fre­quenz ab unserem Partner­spediteur in Öster­reich liegt der­zeit bei vier Abfahrten pro Woche nach Bosnien-Herze­gowina und bei zwei Ab­fahrten nach Serbien, Monte­negro, Make­donien, Al­banien und das Kosovo.

Nähere Informa­tionen zu den je­weiligen Regel­lauf­zeiten er­halten Sie ein­fach und be­quem über unsere Regel­lauf­zeiten­übersicht (www.k-juergensen.de/laufzeitenuebersicht.html) oder direkt von unseren Ver­triebs­mit­arbeitern in Hamburg (Tel: 040 / 736 086 – 50) und Schleswig (Tel: 04621 / 546 - 80).

Wir freuen uns auf Ihren Anruf!

KARL JÜRGENSEN - Spedition und Logistik - Ausbildung 2014

– Hamburg / Schleswig

Berufsausbildung 2014: Bewerbungsstart im Januar

Als langjährig bestehendes und traditions­reiches Unter­nehmen startet KARL JÜRGENSEN im Januar 2014 die Be­werbungs­saison für Auszu­bildende im neuen Jahr. Ab dem 1. Januar nehmen wir die ent­sprechenden Be­werbungs­unterlagen zu einer der folgenden Berufs­aus­bildungen gern entgegen:

  1. Kaufmann für Spedition und Logistikdienstleistung (m/w)

  2. Fachkraft für Lagerlogistik (m/w)
  3. Fachlagerist (m/w)
  4. Berufskraftfahrer (m/w)

Freuen können sich die neuen Auszu­bilden­den auf ein gutes Betriebs­klima, eine inten­sive Betreuung, vielseitige Tätigkeits­bereiche und beste Zu­kunfts-Perspek­tiven in einem wachsenden und europa­weit tätigen Unter­nehmen. Alle oben aufge­führten Aus­bildungs­berufe werden ab dem 1. August 2014 an den Stand­orten Hamburg und Schleswig angeboten.

Werden Sie Teil von KARL JÜRGENSEN und be­werben Sie sich auf Ihren zu­künftigen Aus­bildungs­beruf ab Januar 2014! Weitere In­forma­tionen zu den Aus­bildungs­stellen er­halten Sie im kommenden Jahr auf unserem Karriere­portal unter folgendem Link:

www.k-juergensen.de/karriere.html

Karl Jürgensen

– Hamburg / Schleswig

Französische Öko-Maut auf unbestimmte Zeit verschoben

Die französische Öko-Maut (Ecotaxe) wurde nach einem Last­wagen-Protest mit über 2.000 Fahr­zeugen am 16.11.2013 in Frank­reich auf un­be­stimmte Zeit verschoben.

Die Ecotaxe war als zusätz­liche Straßen­nutzungs­ge­bühr inner­halb Frank­reichs ge­plant. Die Ein­nahmen sollten direkt in die fran­zösische Infra­struktur sowie in vor­ge­sehene Infra­struktur­pro­jekte des Um­welt­schutz­paketes „Grenelle Environnement“ in­vestiert werden.

Weitere Informa­tionen zu dem LKW-Protest in Frank­reich er­halten Sie unter folgendem Link:

www.handelsblatt.com/politik/international/verkehrsblockaden-lastwagen-protest-gegen-franzoesische-oeko-maut/9086094.html